Archiv

Oak Car Races are so cool !!!

Gestern war ich mit meinen amerikanischen Freund Justin und mit seinem Vater von etwa 6-11 bei den berühmten Oak Car Races. Ich werde noch kurz einmal den Vormittag mit einen Wort beschreiben: Langweilig!! Alle Exchange Students von Bakersfield und Umgebung traffen sich un wir wurden 5 Stunden lang mit Regeln und Pflichten beregnet Zwischendurch wurden wir dann noch mit mindestens 60 Seiten "wichtiger Papiere" bombadiert. Naja wieder mal 10 m² Regenwald weniger Die einzigste Information, die halbwegs interessant erschien war, dass man für eine Woche nach Hawaii fliegen könnte wenn es denn angeboten würde. Ich dachte mir so das wäre es echt mal super tight :-D Ok kommen wir zurück zu den Rennen. Um es einfach zu machen hab ich einfach mal ein paar Fotos gemacht "

Hier sieht man eines der Schrottautos, die nur noch hier auf der Rennstrecke fahren dürfen.

Hier mein bester Freund Justin und Ich

Hier mein Lieblingscrashcar

2 Kommentare 8.9.08 00:31, kommentieren



Ridgeview High

Hey Leute, heute möchte ich euch ein paar Sachen über amerikanische Schulen und über meine ersten Erfahrungen mit meiner Schule sagen.

 Kommen wir zuerst mal zu meinen Stundenplan

Schule beginnt für mich mit:

 1. Period Spanisch 2. Econmics 3. Period Chemistry 4. Library Assistent 5. Lunch 6. Maths Analsis 7. English Literatur

Spanish ist eingendlich genso wie in Deutschland und auf Mathe und English. Libray Assistent macht wirklich Spaß und endlich mal ein Fach ohne Hausaufgaben oder großer Anstrengung. Man muss Bücher ein und ausscannen, Bücher ordnen, verwalten und so weiter. Mittagspause bzw Mittagessen muss ich ja wohl auch nicht weiter erklären. Das einzigeste Fach was vielleicht etwas Erklärung braucht ist Economics. Hier lernt man wie die Markt Wirtschaft läuft und auch in welche Aktien man zum Beispiel sein Geld investierten sollte. Im großen und ganzen würde ich sagen das hier die Schule auch viel Spaß machen kann.

Schule geht für mich von etwa 7.45 - 15.20. Nach der Schule starten nächste Woche Clubs in den man sich dann nach der Schule trifft und je nach Club verschiedene Sachen machen kann.

Ein anderer Punkt der Unterschiede mit deutschen Schulen wären dann noch das man sich seinen Stundenplan selbst zusammen würfeln kann.

Die Frage ob Amerika ein freies Land ist wird hier ganz klar mot einen nein in der Schulzeit beantwortet. Überall lauern Security Leute die mit ihren Golfcars über den Schulhof fegen.

1 Kommentar 10.9.08 03:25, kommentieren

09/11

Heute ist der 11. September und wie jeder sicher weis ist genau vor 7 Jahren einer der größten terristischen Akte der Weltgeschichte in New York verübt worden. Hier ist es zwar nicht ganz vergessen aber klar nach 7 Jahren ist es ja nicht mehr so aktutel. In Economics sahen wir einen sehr periotischen Film über den Anschlag und seine Folge. Der Author sagte am Ende das die Terroristen jetzt grade nur den Zorn von Amerika auf sich gezogen hätten und die Rache bevorstehe. Ich muss zugeben ich war sehr geschockt über dieses Kommentar. Draußen auf den Schulhof wurden Boxen mit Muisk aufgebaut und eine kleine Art Party veranstaltet. Im ganzen kann ich nur sagen, dass zwar noch alle sehr gut wissen was geschah und auch noch einzelt trauern aber die Mehrheit eher an eine bessere Zeit für Amerika glaubt.

1 Kommentar 13.9.08 18:01, kommentieren

Wenn die Nachtwünsche und die Stadt der Engel sich treffen

Gestern sind wir ( meine Gastmutter, mein Gastbruder, 3 seiner Freunde und Ich ) nach Los Angelos gefahren und haben uns im Wiltern Theater ein Konzert von 2 finnischen Metalbands angehört und richtig abgerock. Die erste Band war :

 Und die zweite etwas mehr bekannte war Nightwish:

 

 Da wir um etwa 2 Uhr ankamen und das Konzert erst um 9 Uhr los ging fuhren wir noch quer durch LA und sahen Beverlly Hills und Hollywood. Die letzte Stärkung vor den Konzert nahmen wir im Restaurant ein!!! Der extra scharfe Burger brannte mir alle Zweifel über den Name des Restaurants aus meinen Kopf. Am Ende des Konzert ergatterte ich dann noch ein Tourshirt von Sonata Arctica mit meinen Lieblingstier den Wolf Erschöpf kamen wir am Sonntag dann um 3 Uhr morgens zu Hause an.

2 Kommentare 16.9.08 03:58, kommentieren